Schlagwörter

Referenzen: Unsere Beiträge zur Energiewende

Wirksames Konzept: Über 100 Biogas-Anlagen erzielen höhere Erträge – ohne Investition!

Die AVALANTO FINANCE AG, auf Nutzungsüberlassung auf dem Energiesektor spezialisierter Finanzdienstleister mit Sitz in Augsburg, hat bereits über 100 Biogas-Anlagen mit einem Leistungsvolumen von insgesamt 65 Megawatt die Optimierung ihrer Erträge erleichtert. In einer hocheffizienten Kooperation mit dem Energielogistiker Nordgröön (nordgroon.de) überlässt AVALANTO den Betreibern von Biogas-Anlagen intelligente Steuerungsboxen des Herstellers NORTH-TEC, die damit höhere Erträge aus der Vermarktung ihrer Regelleistungen erreichen. Ein Teil dieser Erträge refinanziert dann die Investition.
Die Betreiber von über 100 Biogas-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 65 Megawatt und einer Jahresproduktion von 400 Mio. kW Ökostrom verzeichnen durch dieses Verfahren bereits erste Erfolge. Die Erträge aus der Vermarktung von Regelleistungen konnten erheblich erweitert werden.

Anwenderstimme:

„Mit der ProBox der Firma North-Tec nehmen wir direkt und aktiv am Strommarkt teil. Durch die eigene Leitwarte von North-Tec ist alles automatisiert und immer überwacht, sodass wir außer einem wirtschaftlichen Vorteil noch ein hohes Maß an Sicherheit in unseren täglichen Betrieb der Anlage haben. […]“

Biogas- und Kraft-Wärme-Anlage San Rocco

AVALANTO ENERGY erleichtert bereits für über 100 Biogas-Anlagen mit einem Leistungsvolumen von insgesamt 65 Megawatt die Optimierung ihrer Erträge.Durch den Bau einer 2-Behälter-Biogasanlage mit 300 kW elektrischer Leistung ermöglichte AVALANTO ENERGY ein außergewöhnliches Projekt in San Rocco, Italien. Dort werden jährlich etwa 20.000 Tonnen Gülle und Rindermist, erzeugt durch die 1000 Kühe des Parmesanherstellers Filippini, in Strom und Wärme umgewandelt.
Die Anlage transformiert die Sekundärrohstoffe in hochwertiges Biomethangas. Nach abgeschlossener Gärung kann das Material auf den Feldern als Dünger verwendet werden. Dadurch lassen sich ein ökonomischer Nutzen sowie ökologische Prinzipien in Einklang bringen.So lässt sich der CO2- und Nährstoffkreislauf mustergültig schließen. Der erzeugte Strom wird gemäß Conto Energia (vergleichbar mit dem deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz) ins italienische Stromnetz eingespeist.

Biogasanlage Crnac, Kroatien

AVALANTO ENERGY erleichtert bereits für über 100 Biogas-Anlagen mit einem Leistungsvolumen von insgesamt 65 Megawatt die Optimierung ihrer Erträge.Für einen österreichischen, ökologisch denkenden Investor realisierte AVALANTO ENERGY ein rentables Projekt in Crnac, Kroatien. Eine 2 -Behälter-Biogasanlage mit 1000 kW elektrischer Leistung liefert Strom in das kroatische Stromnetz. Dabei funktioniert die Anlage durch die Verarbeitung von Maissilage– mit einem Fermenter von 28 x 8 Metern und einem Gärproduktlager von 30 x 8 Metern – und nach dem Prinzip der Eigenstromgewinnung. Das bedeutet, die für den Betrieb der Biogasanlage notwendige Energie wird selbst produziert. Ein wirtschaftlicher Erfolg, da keine eigenen Stromausgaben fällig werden und sich der überflüssige Strom gewinnbringend veräußern lässt.



Biogasanlage Gaj, Kroatien (im Bau)

AVALANTO ENERGY erleichtert bereits für über 100 Biogas-Anlagen mit einem Leistungsvolumen von insgesamt 65 Megawatt die Optimierung ihrer Erträge.Die 4-Behälter-Biogasanlage hat eine Leistung von 2 MW elektrisch und wird primär mit Energiepflanzen betrieben, die in der nahen Umgebung von Landwirten angebaut werden. Es ist die zweite Biogasanlage, die von AVALANTO ENERGY in Kroatien gebaut wird. Der mit der Biogasanlage erzeugte Strom wird in das Stromnetz eingespeist und kann über 4.000 Haushalte mit Strom versorgen.

AVALANTO ENERGY AG Telefon: +49 (0) 4671 – 40491 – 0
Sandkuhle 8, 25821 Bredstedt Telefax: +49 (0) 4671 – 40491 – 29 info@avalanto.energy